Aktuelles
Aktuelles
letztes Update
03. 2018
Spielmanns- und Fanfarenzug Selb
[./berichte_archivpag.html]
[./spielmannszug_selb_indexpag.html]
[./uebungsstundenpag.html]
[./vorstaende_und_uebungsleiterpag.html]
Gelungenes Fest anlässlich des 60-jährigen Jubiläums
Anlässlich seines 60-jährigen Jubiläums feierte der Selber Spielmanns- und Fanfarenzug zum Bürgerfest am 27.Mai 2017 ein grandioses Fest. Mit sage und schreibe 58 Musikern eröffnete der SFZ wie gewohnt um 9.45 Uhr das Bürgerfest auf dem Marktplatz mit einem 45-minütigen Standkonzert. Bei der anschließenden Eröffnungsrede sprach Oberbürgermeister Uli Pötzsch seinen größten Respekt gegenüber des Musikzuges aus; es sei nicht einfach einen Verein eine solange Zeit am Leben zu erhalten. Auch freute er sich mit dem SFZ ein sehr gutes Aushängeschild nach außen zu haben und zugleich zu sehen, dass es am Nachwuchs nicht mangelt. Zusammen mit der Porzellankönigin Larissa II und dem Vorstand des SFZ Gerhard Stöhr erklärte OB Pötzsch das Bürgerfest offiziell als eröffnet. Bei wahrhaftigem Kaiserwetter wurde ein buntes Rahmenprogramm über den Tag verteilt geboten. So führten die Theaterfreunde Selb ein Stück auf, das speziell für diesen Tag einstudiert wurde, und brachten die zahlreichen Besucher herzhaft zum Lachen. Am Nachmittag marschierten als Gastkapellen die Spielmannszüge aus Kirchenlamitz, Oberkotzau, Schwarzenbach a.d. Saale und Wunsiedel durch die Ludwigstraße zum Marktplatz ein, wo im Anschluss jeder ein Standkonzert gab. Gerhard Stöhr bedankte sich herzlichst für den Besuch der Spielmannszüge und übergab jeweils ein Geschenk. Zum Abschluss der Standkonzerte marschierte die Egertaler Blaskapelle zum Marktplatz und spielte zusammen mit dem SFZ zwei Märsche. Der gesamte Tag wurde musikalisch von den Egertalern begleitet, die das Publikum hervorragend unterhielten. Ein besonderes Highlight präsentierte der Selber Spielmanns- und Fanfarenzug zur Halbzeitpause des DFB-Pokalspiels zusammen mit Matthias Steidl und seinem Dudelsack - sie spielten das Stück "Highland Cathedral" vor begeistertem Publikum. Anschließend sorgten die Egertaler nochmals für mächtig Stimmung, bevor um Mitternacht die französischen Gäste aus Beaucouzé vor Ihrer Abfahrt in die Heimat auf den Marktplatz kamen, wo sie durch den SFZ und die Egertaler musikalisch verabschiedet wurden. Während des gesamten Tages hatte der SFZ einen Verkaufsstand vor dem dekorierten Wiesenfesthaus eröffnet. Hier konnte man neben der neu erschienenen CD unter anderem die Festschrift anlässlich des 60-jährigen Jubiläums erwerben. Diese können selbstverständlich auch weiterhin gekauft werden, wenden Sie sich hierfür an die Vorstandschaft des SFZ. Außerdem hatte man die Möglichkeit weitere Accessoires, wie z.B. Ansteckpins, Autofähnchen, Postkarten und vieles mehr zu kaufen. Anlässlich des Jubiläums wird es am 4. November 2017 noch eine weitere Veranstaltung im Rosenthal-Theater geben. An diesem Abend ist unter anderem das Nordbayerische Auswahlorchester zu Gast; hierzu wird bereits heute herzlich eingeladen.
Info-Flyer zum Ausdrucken:
[http://www.spielmannszug-selb.de/doc and pdf/Flyer SZFZ Selb 2016.doc]
____________________________________________________________
Zur jährlichen Hauptversammlung trafen sich am vergangenen Samstag die Mitglieder des Spielmanns- und Fanfarenzuges im Jazzkeller der Musikschule Selb. Erster Vorsitzender Gerhard Stöhr begrüßte alle Anwesenden recht herzlich. Nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen berichtete er über das vergangene Jahr 2017. Der Verein konnte seine Mitgliederzahl erneut steigern und zählt aktuell 77 Vereinsmitglieder. Davon sind 55 Musiker spielfähig, die anderen absolvieren gerade ihre "Ausbildung". Insgesamt fanden 37 Veranstaltungen statt, davon unter anderem 11 Festumzüge und 14 Standkonzerte. Das absolute Highlight im vergangenen Jahr war das 60-jährige Jubiläum des Spielmanns- und Fanfarenzuges Selb. Hier wurde viel Zeit und Arbeit investiert, was mit einem überragenden Erfolg belohnt wurde. Auch für das bevorstehende Jahr gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen. Neben den zahlreichen Umzügen und Standkonzerten wird es einen Besuch im bayerischen Landtag geben, und der SFZ wird erstmalig beim Musikantentag in Kleinschloppen auftreten. Im Anschluss dankte Gerhard Stöhr allen, die bei jeder Gelegenheit den Spielmannszug unterstützen; so wäre ein Bestehen ohne Buchungen für Auftritte nicht möglich. Auch die Unterstützung ansässiger Firmen und Privatleute, die Versorgung der Spieler während den Festzügen, Verköstigung während der Veranstaltungen, ständige Pflege des Schaukastens und der Homepage und noch vieles mehr - ohne dem könnte der Verein nicht existieren. Ein abschließender Dank galt dem musikalischen Leiter Mathias Elser, der oftmals viel Geduld aufbringen muss, sowie den Jugendvertretern, dem Ausschuss und den Vorstandskollegen für eine tolle Zusammenarbeit. Mathias Elser teilt in seinem Bericht mit, dass er mit der Entwicklung des Spielmannszuges sehr zufrieden ist, vor allem was Flexibilität und Spontanität angeht; so konnte man bei der CD-Aufnahme ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Er sprach dem SFZ ein Lob für die Organisation der Jubiläumsveranstaltungen aus und bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und die fleißige Mitarbeit. Die Kassenrevisorin Betina Klerner bescheinigte Kassier Uwe Meenen auch im Namen von Revisor Michael Eckhardt eine sehr gute Kassenführung, worauf die Vorstandschaft von den Mitgliedern einstimmig entlastet wurde. Anschließend wurde bei notwendigen Neuwahlen Jessica Meißner als neue Schriftführerin gewählt. Als neue Jugendvertreter treten Patrizia und Laura Stöhr ihr Amt an. Betina Klerner wird von Norbert Völkl als Kassenrevisor abgelöst und Sabine Stöhr wird als zusätzliche Übungsleiterin der Piccoloflöten gewählt. Alle anderen Ämter wurden bestätigt und bleiben unverändert. Mit dem Blick auf ein wieder sehr abwechslungsreiches Jahr 2018 schließt die Sitzung.
Jahreshauptversammlung des Spielmanns- und Fanfarenzuges Selb