Vorstand Gerhard Stöhr bedanke sich ausdrücklich für die Einladung zum Jubiläum des Spielmanns- und Fanfarenzuges Feuchtwangen, der man gerne gefolgt ist. Auch Selber Bürgermeister Uli Pötzsch brachte zum Ausdruck, dass die Einladung an ihn nicht selbstverständlich ist und er diese mit Freude angenommen hat. Nach der Übergabe der Geschenke verbrachte der SFZ ein paar gemütliche Stunden und verabschiedete sich mit einem musikalischen Auszug aus dem Festzelt, um die Rückreise nach Selb anzutreten. Nach einem wirklich schönen Tag erreichte man gegen 20.30 Uhr das Ziel mit sicherlich wunderschönen Eindrücken im Gepäck.
Aktuelles
Aktuelles
letztes Update
10. 2017
Spielmanns- und Fanfarenzug Selb
[./berichte_archivpag.html]
[./spielmannszug_selb_indexpag.html]
[./uebungsstundenpag.html]
[./vorstaende_und_uebungsleiterpag.html]
Kameradschaftsabend des Spielmanns- und Fanfarenzuges Selb
Nachdem der SFZ in Schönwald den Festabend "Schönwald musiziert und tanzt", der im Rahmen der 700-Jahre-Feierlichkeiten stattfand, eröffnet hatte, führte der Weg zum Vereinsheim des Sportschützenverein in Schönwald um den alljährlichen Kameradschaftsabend zu feiern. Vorstand Gerhard Stöhr begrüßte stolze 65 aktive und ehemalige Mitglieder des Vereins und lud zu einem unterhaltsamen Abend ein. Besonders freute er sich über die Teilnahme zahlreicher Nachwuchsspieler, die besonders wichtig für den Verein sind; eine gemeinsame Feier soll der Jugend zeigen, dass auch Sie fest zum Verein gehören. Zum Beginn des offiziellen Teils hielt Gerhard Stöhr einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr. Mit insgesamt 31 Veranstaltungen, darunter u.a. 13 Festumzüge und 12 Standkonzerte, kann der SFZ auf ein bewegtes und interessantes Jahr zurückblicken. Auch die Vorbereitungen für das bevorstehende 60-jährige Jubiläum in 2017 laufen bereits auf Hochtouren; so trafen sich die aktiven Spieler neben einem Fototermin an einem Wochenende für eine CDAufnahme. Einer spannenden Saison 2017 steht nichts im Weg, hierzu gibt es bereits heute zusätzlich zu den festen Auftritten einige Engagements. Gerhard Stöhr dankte ausdrücklich auch allen helfenden Hände, die im ganzen Jahr wichtige Arbeiten im Hintergrund leisten, ohne dem wäre ein „Gesamtwerk Spielmannszug“ nicht möglich. Folgende Ehrungen wurden in diesem Jahr vorgenommen: Für 1-jährige Zugehörigkeit wurden Irina Ivanova, Lukas Klerner, Carina Miksch, Emily Miksch und Laura Stöhr geehrt. 5-jähriges Jubiläum durften Sandra und Timo Hartmann feiern. Für eine 10-jährige Mitgliedschaft wurden Sascha Schricker und Reiner Thiem geehrt. Für bereits 25 Jahre SFZ Selb gratulierte man Ulrich Bussay. Nach den Ehrungen ging es nahtlos zum gemütlichen Teil des Abends über, der durch die musikalische Unterhaltung von Marco Fleischer aus Schirnding begleitet wurde.
Jahreshauptversammlung des Spielmanns- und Fanfarenzuges Selb
Zur jährlichen Hauptversammlung, am Samstag den 04.02.2017, trafen sich die Mitglieder des Spielmanns- und Fanfarenzuges im Saal der Musikschule Selb. Erster Vorsitzender Gerhard Stöhr begrüßte alle Anwesenden recht herzlich. Nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen berichtet er über das vergangene Jahr 2016. Der Verein konnte seine Mitgliederzahl auf 70 steigern und kann sich aktuell mit 57 spielfähigen Musikern präsentieren. Bei insgesamt 32 Veranstaltungen, davon 13 Festumzüge, 12 Standkonzerte und 7 sonstige, wie z.B. ein gemeinsames Gartenfest und eine Radtour konnten zahlreiche Teilnahmen verzeichnet werden. Zu den besonderen Terminen kann man einen Fototermin sowie die Aufnahme einer CD für das bevorstehende 60-jährige Jubiläum des Spielmanns- und Fanfarenzuges Selb zählen. Für das kommende Jahr sind bereits zahlreiche Auftritte fest gebucht. Zum 60-jährigen Jubiläum gibt es zum einen am 27. Mai in Verbindung mit dem Bürgerfest ein buntes, abwechslungsreiches Programm, und am 04. November einen festlichen Abend im Rosenthal Theater, der vom Auswahlorchester des Nordbayerischen Musikbundes begleitet wird. Für diesen Anlass ist die Fertigstellung einer eigenen CD in Bearbeitung; außerdem wird auch eine Festschrift erscheinen. Im Anschluss dankte Gerhard Stöhr allen, die bei jeder Gelegenheit den Spielmannszug unterstützen; so wäre ein Bestehen ohne Buchungen für Auftritte nicht möglich. Auch die Unterstützung ansässiger Firmen, die Versorgung der Spieler während den Festzügen, Verköstigung während der Veranstaltungen, ständige Pflege des Schaukastens und der Homepage und noch vieles mehr - ohne dem könnte der Verein nicht existieren. Ein abschließender Dank galt dem musikalischen Leiter Mathias Elser sowie den Jugendvertretern, dem Ausschuss und den Vorstandskollegen für eine tolle Zusammenarbeit. Mathias Elser teilt in seinem Bericht mit, dass er mit der Entwicklung des Spielmannszuges sehr zufrieden ist, vor allem was Flexibilität und Spontanität angeht. Er bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und die fleißige Mitarbeit. Der Kassenrevisor Michael Sporer bescheinigte auch im Namen von Revisor Stefan Hoch eine sehr gute Kassenführung, worauf die Vorstandschaft von den Mitgliedern entlastet wurde. Anschließend wurde bei notwendigen Neuwahlen Michael Sporer als zusätzlicher Tambourmajor gewählt. Als neue Kassenrevisoren treten Betina Klerner und Michael Eckhardt ihr Amt an. Zum zusätzlichen Übungsleiter für die Marschtrommeln wurde Luca Bauernfeind gewonnen; alle anderen Ämter wurden bestätigt und bleiben unverändert. Mit dem Blick auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr schließt die Sitzung.
___________________________________________________________
___________________________________________________________
Selber Spielmanns- und Fanfarenzug zu Besuch in Feuchtwangen
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der "Markgräflichen Jäger" Feuchtwangen folgte der Selber Spielmanns- und Fanfarenzug am Sonntag den 21. Mai 2017 der Einladung zur Jubiläumsfeier. Mit einer stattlichen Anzahl von 41 spielfähigen Musikern startete eine insgesamt 60 Personen starke Gruppe am Sonntagmorgen Richtung Feuchtwangen. Bei bestem Wetter erreichte der SFZ Selb gegen Mittag sein Ziel und nahm zusammen mit dem Selber Bürgermeister Uli Pötzsch am Festumzug mit insgesamt 61 Gruppen teil. Im Anschluss an den stattfindenden Gemeinschaftschor wurde zünftig im Bierzelt gefeiert.
Gelungenes Fest anlässlich des 60-jährigen Jubiläums
Anlässlich seines 60-jährigen Jubiläums feierte der Selber Spielmanns- und Fanfarenzug zum Bürgerfest am 27.Mai 2017 ein grandioses Fest. Mit sage und schreibe 58 Musikern eröffnete der SFZ wie gewohnt um 9.45 Uhr das Bürgerfest auf dem Marktplatz mit einem 45-minütigen Standkonzert. Bei der anschließenden Eröffnungsrede sprach Oberbürgermeister Uli Pötzsch seinen größten Respekt gegenüber des Musikzuges aus; es sei nicht einfach einen Verein eine solange Zeit am Leben zu erhalten. Auch freute er sich mit dem SFZ ein sehr gutes Aushängeschild nach außen zu haben und zugleich zu sehen, dass es am Nachwuchs nicht mangelt. Zusammen mit der Porzellankönigin Larissa II und dem Vorstand des SFZ Gerhard Stöhr erklärte OB Pötzsch das Bürgerfest offiziell als eröffnet. Bei wahrhaftigem Kaiserwetter wurde ein buntes Rahmenprogramm über den Tag verteilt geboten. So führten die Theaterfreunde Selb ein Stück auf, das speziell für diesen Tag einstudiert wurde, und brachten die zahlreichen Besucher herzhaft zum Lachen. Am Nachmittag marschierten als Gastkapellen die Spielmannszüge aus Kirchenlamitz, Oberkotzau, Schwarzenbach a.d. Saale und Wunsiedel durch die Ludwigstraße zum Marktplatz ein, wo im Anschluss jeder ein Standkonzert gab. Gerhard Stöhr bedankte sich herzlichst für den Besuch der Spielmannszüge und übergab jeweils ein Geschenk. Zum Abschluss der Standkonzerte marschierte die Egertaler Blaskapelle zum Marktplatz und spielte zusammen mit dem SFZ zwei Märsche. Der gesamte Tag wurde musikalisch von den Egertalern begleitet, die das Publikum hervorragend unterhielten. Ein besonderes Highlight präsentierte der Selber Spielmanns- und Fanfarenzug zur Halbzeitpause des DFB-Pokalspiels zusammen mit Matthias Steidl und seinem Dudelsack - sie spielten das Stück "Highland Cathedral" vor begeistertem Publikum. Anschließend sorgten die Egertaler nochmals für mächtig Stimmung, bevor um Mitternacht die französischen Gäste aus Beaucouzé vor Ihrer Abfahrt in die Heimat auf den Marktplatz kamen, wo sie durch den SFZ und die Egertaler musikalisch verabschiedet wurden. Während des gesamten Tages hatte der SFZ einen Verkaufsstand vor dem dekorierten Wiesenfesthaus eröffnet. Hier konnte man neben der neu erschienenen CD unter anderem die Festschrift anlässlich des 60-jährigen Jubiläums erwerben. Diese können selbstverständlich auch weiterhin gekauft werden, wenden Sie sich hierfür an die Vorstandschaft des SFZ. Außerdem hatte man die Möglichkeit weitere Accessoires, wie z.B. Ansteckpins, Autofähnchen, Postkarten und vieles mehr zu kaufen. Anlässlich des Jubiläums wird es am 4. November 2017 noch eine weitere Veranstaltung im Rosenthal-Theater geben. An diesem Abend ist unter anderem das Nordbayerische Auswahlorchester zu Gast; hierzu wird bereits heute herzlich eingeladen.
____________________________________________________________
Info-Flyer zum Ausdrucken:
[http://www.spielmannszug-selb.de/doc and pdf/Flyer SZFZ Selb 2016.doc]